Verdichten versus gentrifizieren? Ein Schlagwortabtausch

Das Thema "bezahlbarer Wohnraum" brennt uns in dieser Stadt unter den Nägeln – München scheint die Menschen maßlos anzuziehen und durch den Wohnungsmarkt abzustoßen... Gleichzeitig sollen Anfang

2014 noch 17.000 Wohnungen leer gestanden haben – so schrieb damals die AZ – davon allein 1200 Wohnungen von der Stadt. Maximilian Heisler war im Studio und Eva Schmidt hat ihn zum 089-Leerstandsmelder und mehr befragt:

 

 


Drucken